Subscribe RSS

Archive for Januar, 2015

Felsige Schwestern, Dorsch und eine Stille, die die Sinne schärft! Jan 27

Wie ein riesiger weißer Mantel hat sich der Winter über die norwegischen Landschaften gelegt. Ob in Oslo, auf den Lofoten oder in den Tälern rund um Grong – das nordische Königreich strahlt eine kraftvolle, erholsame Ruhe aus. Mit den Fellen an den Skiern steigen Reisende den Sieben Schwestern entgegen. Die in einer Reihe aufgefädelten Bergspitzen nahe Brønnøysunds offerieren einen fantastischen Blick aufs Meer und präsentieren sich dennoch als Paradies für Tourengeher. Als hätte irgendjemand die Alpen geflutet und damit auch sämtliche Almwiesen und Wälder unter die Wasseroberfläche des Nordatlantiks verbannt, recken sich die Gipfel gen Firmament. Bizarre Felsflanken und nichts als das funkelnde Weiß des üppigen norwegischen Schnees – jene traumhaften Bilder verwandeln sich binnen weniger Augenblicke in lebenslang unvergessliche Urlaubserinnerungen.

Wunderschöne Impressionen

winter

Nördlich des Polarkreises werden Reisende Bekanntschaft mit einer ganz besonderen Naturerscheinung machen. Die Polarnacht sorgt dafür, dass auf dem Saltfjell mindestens an einem Tag des Jahres die Sonne nicht über den Horizont klettert. Das wenige Licht und der Himmel, welcher über Stunden hinweg so aussieht, als käme es jeden Moment zum Sonnenaufgang, schaffen eine besondere Atmosphäre. Behäbig und bei wolkenlosem Wetter sattgolden leuchtend, legen sich die wenigen Sonnenstrahlen über die Natur und verströmen ein behagliches Gefühl. Wie als würde man bei gedimmter Beleuchtung auf dem eigenen Sofa sitzen, so umfängt die Skifahrer, Langläufer und Rodler in der Nähe von Bodø die wohltuende Gewissheit, sich inmitten eines Wintermärchens durch ursprüngliche Landschaften zu bewegen. Weitere Informationen über die Sport- und Freizeitmöglichkeiten der Provinz Nordland finden sich beispielsweise unter www.winterurlaub-in-norwegen.de.

Rentiere, Lutefisk und andere winterliche Vergnüglichkeiten

In der Provinz Finnmarken mit dem Schneemobil durch die Wälder brausen, von Schlittenhunden gezogen die Region um Lillehammer erkunden oder eislaufen auf dem Mjøsa-See – Norwegen mit allen Sinnen in sich einzusaugen gelingt vor allem draußen in der wilden und rauen Natur. Obwohl der bevorzugte Habitus der Rentiere selbstverständlich nur im nördlichsten Teil Norwegens erfüllt wird, treffen Wintersportler auch rund um Geilo oder auf den Pisten von Trysil auf sie. Rentierzüchter entlassen die Tiere in die weiten Wälder und so ist es keine Seltenheit, dass neben der gespurten Loipe eine kleine Herde durch den tiefen Schnee stobert. Auch in der Hotelküche oder im Supermarkt spielen Nordeuropas Nutztiere eine gewichtige Rolle. Rentierfleisch findet sich auf jeder Speisekarte und überzeugt mit seinem geringen Fettanteil. Fischfreunden sei hingegen das Nationalgericht Lutefisk ans Herz gelegt. Der getrocknete Dorsch wird mit Kartoffeln und Speck serviert und gilt als klassisches „Winteressen“. Gerade an Heiligabend verzichtet kaum eine norwegische Familie auf diese Delikatesse.

Traumhafte Routen: Mit dem Camper zu den Schätzen der USA Jan 27

downtown new orleansDie Städte Chicago, Detroit und Indianapolis meinen die pulsierenden Zentren des Mittleren Westens und bilden dennoch die Ausnahme: Große Teile der Region sind überaus dünn besiedelt und laden dazu ein, der Natur näherzukommen. Durch Nebraskas Prärie führen kerzengerade Straßen zu Bauernhöfen, entlegenen Kleinstädten und Weilern. Nichts verwehrt den Blick auf die endlosen Weiten und die wohltuende Stille des flachen Landes ist nur dann und wann vom Getrampel tausender Kühe durchbrochen. Der Mittlere Westen wird von riesigen Äckern und verstreuten Farmen geprägt und gilt innerhalb der USA als Heimat der Bodenständigkeit. Stoppt man mit dem Camper am Scotts Bluff National Monument, tut sich der Blick auf eine berühmte Landmarke der ersten Siedler auf. Die Felsklippe ist schon aus großer Distanz sichtbar und erinnert an Western-Klassiker.

Sonne und die salzige See

Mit dem Camper durch die USA reisen bedeutet auch den sonnigen Süden des Landes kennenzulernen. Floridas vergnügungssüchtige Stadt Orlando formiert den Kontrast zum schicken Miami und an den Stränden von Naples regiert das pralle Leben. Sonnenhungrige Camper mieten sich in einem der küstennahen Campingplätze ein und genießen den salzigen Duft der See. In den Sümpfen von Louisiana folgt man anschließend den Fluten des Mississippis und bricht zu Luftkissenbootfahrten auf. Der mächtigste Strom der Vereinigten Staaten ergießt sich unweit von „The Big Easy“ in den Golf von Mexiko. „Die große Leichtigkeit“ – New Orleans trägt diesen Beinamen voller Stolz, gilt es doch als Wiege der modernen Musik. Jazzklänge hallen durch das French Quarter und auf der Bourbon Street geben Musiker aus aller Welt ihr Können zum Besten. Tanzen, den Louis-Armstrong-Park entdecken und eine würzige Jambalaya genießen – New Orleans meint Exotik pur!

Steile Felsen und verwunschene Seen

Reist man zur US-amerikanischen Ostküste, empfehlen sich Abstecher in die Appalachen. Das waldreiche, mystische Gebirge verwandelt sich im Frühling in ein blühendes Paradies und erzählt im Herbst vom Indian Summer. Entlang des Ocoee Rivers windet sich eine Straße an steilen Felswänden vorüber und verwunschene Seen blitzen durch das Geäst. Informationen über die Campingplätze und Ausflugsziele jener Region finden sich beispielsweise unter www.usa-camper-buchen.de. Im Anschluss folgen Urlauber der Route hinaus zum Kap Hatteras. Ein hübscher weiß-schwarz geringelter Leuchtturm zeigt den östlichsten Punkt North Carolinas an. Es kann sich einer Besichtigungstour angeschlossen oder auf eigene Faust die Kapregion sowie der benachbarte, einsamer Cape Beach erkundet werden. Über Beaufort und Georgetown weiter gen Süden, erreicht man Savannah. Mehr Südstaatenromantik lässt sich in keiner anderen Stadt erfahren! Die Herrschaftshäuser vormaliger Baumwoll-Magnaten wurden zu Museen umgewandelt und verleihen das Gefühl, mitten durch die Kulissen aus „Vom Winde verweht“ zu wandeln.

Category: Campingurlaub  | Tags:  | Leave a Comment
Wohltuende Entspannung in den Alpen Jan 23

Wünschen Sie sich einen erholsamen Wellnessurlaub, sind Sie in Tirol genau richtig. Denn Wellness in Tirol wird groß geschrieben. Erstklassige Wohlfühlhotels, ein Naturerlebnis, das Sie nicht vergessen werden, klare und frische Luft sowie zahlreiche Sport- und Gesundheitsangebote lassen Sie in der Region richtig entspannen. Viele Hotels bieten ihnen eine fantastische Unterkunft, die Sie zum Wohlfühlen einlädt. Viele dieser Wellnesshotels haben einen großen SPA-Bereich mit Hallenbad, Saunen und manchmal ist sogar noch ein zusätzlicher Whirlpool mit inbegriffen. Zusätzlich gibt es einige Hotels, die auch einen Beautybereich mit verschiedenen Massagen und Behandlungen für Sie im Angebot haben. Doch damit nicht genug: Die meisten Hotels bieten ebenso einen Fitnessraum an, der jedem Gast zur Verfügung steht. Außerdem hat so ziemlich jedes Wohlfühlhotel mindestens einen Ruheraum, in dem Sie sich auf Liegen legen können, Sie werden verwöhnt mit Massagen, Tee oder einfach Ruhe. Einige Räume sind sogar mit warmen Wasserbetten ausgestattet, in denen Sie noch schneller den Alltag vergessen können. weiterlesen…

Im Urlaub in Österreich verwöhnt werden Jan 02

Viele Menschen fühlen sich manchmal gestresst und können sich kaum daran erinnern, wann sie das letzte Mal so richtig ausspannen konnten. Dann wird es höchste Zeit, einmal den Alltag zu vergessen und gibt Anlass, sich in einem Hotel nach allen Regeln der Kunst verwöhnen zu lassen. Entspannen Sie sich einmal total im Wellnessurlaub in Österreich.

Ihr wohlverdienter Wellnessurlaub in Österreich

Pure Wellness für das Wohlbefinden

Wellness zielt in erster Linie auf das Wohlbefinden, die körperliche Konstitution und insgesamt einfach Spaß haben. weiterlesen…

Erleben Sie die Kultur- und Kunststadt Salzburg Jan 02

Die malerisch an der Salzach gelegene Stadt Salzburg hält für die Gäste ein vielfältiges Angebot an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen bereit. Die relativ kleine Innenstadt bietet eine Vielzahl an Kirchen, romantischen Plätzen und verwinkelten Gassen, die es sich zu entdecken lohnt. Umgeben von den nahen Alpenausläufern erhebt sich beispielsweise am rechten Ufer der Salzach der Kapuzinerberg, ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Gäste.

Restaurantbereich in einem Salzburger Hotel

Ein Hotel in Salzburg Stadt auswählen

Für ihre zahlreichen Gäste hält Salzburg eine Vielfalt unterschiedlicher Übernachtungsmöglichkeiten bereit. weiterlesen…