Subscribe RSS

Archive for the Category "Städtetouren"

Kurzurlaub im schönen Wien Nov 24

Eine gelungene Städtereise muss viele Bedingungen erfüllen. Neben einem gut ausgebauten Nahverkehrssystem soll die Stadt begehbar und damit begreifbar sein. Der Reisende erwartet von Architektur und Kultur neue Inspiration.

Wien bietet dem Touristen alles auf einer recht überschaubaren Fläche. Nur wenige Meter abseits der Touristenpfade leben die Wiener liebevoll mürrisch wie eh und je, aber auch unbeeindruckt von der zunehmenden Internationalisierung. Direkt an der Praterallee stehen nicht nur imposante Jugendstilgebäude, sondern auch ehemals preisgekrönte soziale Wohnanlagen der Arbeiterbewegung, die noch heute preisgünstigen Wohnraum für sozial Schwächere bieten.

Hotel Sans Souci in Wien

weiterlesen…

Sehenswürdigkeiten in Florenz und Umgebung (Siena) Dez 04

Zu den besten Adressen in der Toskana zählt gewiss Florenz. Zwischen Basilika und Dom gibt es gute Hotels. Auch ein Ausflug nach Siena lohnt sich.

Kathedrale Florenz (c) weltvermessen.de (2)

FOTO: Kathedrale Florenz (c) weltvermessen.de (2)

Wenn man vor dem Dom Santa Maria del Fiore steht, kommt allmählich das Gefühl auf: Ja, jetzt ist man endlich angekommen in einer der schönsten Städte der Welt. Florenz, die Stadt, durch die der Arno fließt, ist ein Anlaufpunkt für jeden Urlauber in Italien. Als eine der meistbesuchten Städte der Welt beherbergt Florenz zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Hotels. Firenze, wie Florenz in der Landessprache genannt wird, ist die Heimat von Berühmtheiten wie Leonardo da Vinci, Galileo Galilei und weiteren. Italiens Städte sind von Deutschen Touristen ohnehin recht viel frequentiert, doch Florenz wird ausgesprochen häufig mitgenommen, oft auch nur für 1- oder 2-Tages-Trips.
Florenz sehen und hören: un café – due….?

Die Standardform der geschriebenen, italienischen Sprache entwickelte sich dereinst in diesen Breiten. Es waren Schriftsteller, Künstler und andere Schöngeister, die sich vor etwa 200 Jahren hier trafen und Standards in der italienischen Sprache festlegten.
Nichtsdestominder hat Florenz daneben einen eigenen Dialekt in der gesprochenen Sprache. Der italienische Laut ch (das deutsche ‚k‘) wird dabei oft als stummes ‚h‘ artikuliert. Das ist ganz lustig bei einem in Italien sehr oft benutzten Vorgang: wenn man nämlich Kaffee bestellt. Dieses Heißgetränk kann man via un café ordern, derer zwei muss man aber wie folgt bestellen: due hafé.

Paläste und Gärten in Florenz
Florenz mutet womöglich so majestätisch und mondän an, da es eine Vielzahl von mächtigen Palästen sein Eigen nennt. Nahe dieser fantastischen Bauwerke befindet sich ein Park, in dem man fast ganzjährig ins Grüne abdriften kann. Ein gutes Beispiel dafür ist der Palazzo Pitti, der unmittelbar an den Boboli-Garten angrenzt. Hier bekommt man zu sehen, was die Fiorentiner Landschaftsarchitekten alles draufhaben.

Fluss Arno Florenz (c) weltvermessen.de

FOTO: Fluss Arno Florenz (c) weltvermessen.de

 

Ein Spaziergang am Ufer des Arno entlang führt einem noch einmal nachdrücklich vor Augen, dass Italien seinen Gästen wirklich wunderschön entgegenkommt. Die Mauern am Fluss Arno, die ehrwürdigen Gassen, steinerne Brücken und pittoreske Hänge – gerade Florenz lässt nichts zu wünschen übrig. In der Stadtmitte wartet zudem noch die Basilica di San Lorenzo auf Sie. Das ist der sogenannte Hot Spot Florenz‘, um den sich lange Schlangen um Einlass tummeln. Die Basilika zählt zu den größten Kirchenbauten in Italien und befindet sich in Mitten des Marktviertels.

Hotel in Florenz in Nähe des Doms und der Basilika

Im Hotel Relais Santa Croce residiert man übrigens gut gelegen zwischen Basilika und dem Dom, den zwei wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Florenz. Alle 25 Zimmer bieten umfangreichen Komfort, der nach einem langen Stadtspaziergang oder einem Ausflug nach Siena oder Pisa guttut. Eine Buchung empfiehlt sich aber etwas im Voraus. Eine gute Übersicht an Hotels in Florenz und ganz Italien findet sich bei EWTC.

Piazza del Campo Siena (c) weltvermessen.de

FOTO: Piazza del Campo Siena (c) weltvermessen.de

 

 

Siena ist die Stadt mit dem riesigen Platz Piazza del Campo. Von Florenz sind es bis dorthin etwa eineinhalb Stunden bzw. 90 Kilometer Wegstrecke. Siena steht seit Jahrhunderten für die Tradition der Pferderennen, die hochbedeutend sind für Volk und Besucher.

Auf www.trenitalia.it kann man Fahrpläne für die Bahn einsehen, für Siena, aber auch nach Pisa. Busse haben meist eine extra Seite, werden manchmal aber auch mit angezeigt. Von Vorteil ist es, bei Tickets einer Busgesellschaft eine Linie zu buchen, deren Fahrzeuge Sie auch schon in der Stadt haben vorbeifahren sehen. Dann sind Sie auf der sicheren Seite.

Wien ist immer eine Reise wert Nov 20

Wien ist eine wunderschöne Stadt, die nicht nur wegen ihres spezielle Flairs immer eine Reise wert ist. Egal ob man als Single oder als Familie reist, die Stadt hat einfach für jeden etwas zu bieten. Hier gibt es unzählige kulturelle Sehenswürdigkeiten, tolle Parks, alte Architektur, interessante Museen und nicht zuletzt traumhaft leckeres Essen. Viele berühmte Hotels und Cafés laden zum Verweilen ein. Aber natürlich kann man in Wien auch wunderbar Shoppen.

gedeckte Tafel im Hotel in Wien Zentrum

Egal, aber für was man sich entscheidet, wichtig ist nicht zuletzt auch die Unterkunft. weiterlesen…

Weihnachtsstimmung am Rhein Okt 30

Der Advent an und auf dem Vater Rhein erweist sich als ganz besondere Kombination und vermittelt Weihnachtsgefühle, auch wenn kein Schnee liegt.
Die Weihnachtsmärkte sind auf die Schiffstouristen eingestellt, unter anderem der in der Koblenzer Altstadt. Bei einem Glas Glühwein und den landestypischen Spezialitäten wird es ganz schnell warm ums Herz. Sicher sind echte Aachener Printen dabei, ein Gebäck, welches man daheim selten so gut selbst herstellen kann.
In Rüdesheim verbreitet der Weihnachtsmarkt der Nationen ein interkulturelles Fluidum. weiterlesen…

Städteurlaub in Wien – mit öffentlichen Verkehrsmitteln Mai 16

Sachertorte und Kaffee, ein Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat oder auch eine Stelze mit Kren. Wer an diese Begriffe denkt, der wird automatisch sie der Bundeshauptstadt Wien zuordnen. Denn wer einen starken Kaffee will, eventuell ein „Krügerl“ oder auch „eine Eitrige mit Buckel“, der kann nur in die traditionsreiche Stadt pilgern. Eine Städtereise in Wien unternehmen jährlich Millionen von Touristen, die neben der Tradition und Kultur der Stadt auch die Sehenswürdigkeiten bestaunen. Schloss Schönbrunn, das Wiener Riesenrad oder auch der Stephansdom zählen zu den Top Attraktionen der österreichischen Bundeshauptstadt.

Doch wer in Wien einen Städteurlaub plant, der muss auch dafür Sorge tragen, dass er eine Unterkunft hat. weiterlesen…

London – Von Augen, Scherben und einem Turmgefängnis Apr 30

Ist von London die Rede, denkt man zuerst an den Tower, die Tower Bridge, Westminster Abbey, Big Ben, Buckingham Palast und die Themse. Bekannte Sehenswürdigkeiten hat die britische Hauptstadt zur Genüge. Die sollte sich ein Tourist, der das erste Mal in London ist, auch durchaus ansehen, doch London hat noch viel mehr zu bieten. So viel, dass einem auch nach dem zehnten Urlaub nicht langweilig wird – garantiert!

 

Zwischen Buckingham und Tower

Wer durch den schönen St James´s Park flaniert, kommt an seinem östlichsten Ende unwillkürlich zum majestätischen Buckingham Palast. weiterlesen…