Subscribe RSS
Ein maximales Naturerlebnis: Urlaub in Lillehammer Mrz 12

SchneelandschaftOb man von der Talstation der Liftanlagen die 830 Höhenmeter hinauf zum höchsten Punkt des Skigebietes Hafjell mit der Sesselbahn oder per pedes überwindet, ist reine Geschmacksache. Schneeschuhwanderer können im Skiresort nahe Lillehammers aus einer Fülle von geführten Touren wählen oder sich selbst auf Entdeckungsreise begeben. Für Familien, Anfänger und weniger Ambitionierte werden einstündige Wanderungen durch den Hochwald angeboten. Die Sonne glitzert mit der weißen Pracht um die Wette und außer dem rhythmischen Klappern der Stöcke ist kein Geräusch zu hören. Die Natur umhüllt die Reisenden mit ihrer wohltuenden Stille und erfreut mit Fernblicken, die den Atem stocken und das Herz höher schlagen lassen.

Wintersport innerhalb des Stadtgebietes

Als vormaliger Austragungsort der Winterspiele ist man in Lillehammer prädestiniert dazu, sportliche Herausforderungen an selbst ungewöhnlichen Lokationen bereit zu halten. Mitten durch die verspielten Häuserzeilen verläuft ein circa zwei Kilometer langes Langlaufrund. Beim Skaten oder im klassischen Stil inhalieren Urlauber das hübsche Antlitz des Mjøsa-Sees. Sein dunkles Wasser wird in kalten Winterwochen von einer hellleuchtenden Eisschicht überzogen und verheißt sogleich auf das nächste Freizeitvergnügen zu treffen. Die Kufen der Schlittschuhe hinterlassen auf dem blanken Eis des Gewässers einsame Spuren und ermöglichen kilometerlange Wanderungen hinüber zur anderen Uferseite zu unternehmen. Rodelspaß erwartet die Reisenden an den Hängen des Lysgårdsbakken und wer einen unvergesslichen Winterspaziergang unternehmen möchte, schlendert hinauf zur rötlich strahlenden Kirche des Stadtteils Faberg.

Ski und Bob – Abenteuerliches für Geschwindigkeitsliebhaber

Die Bob- und Rodelbahn am Hundervossen ist allzeit einen Besuch wert. Entweder kann dort dem internationalen Weltcup-Zirkus bei der Austragung eines sportlichen Großereignisses beigewohnt werden oder man kommt selbst in den Genuss, dem Adrenalinrausch zu erliegen. In einem extra für Touristen konzipierten Gefährt geht es mit 100 Stundenkilometern den Eiskanal hinab. Nicht ganz so rasant, dafür ebenso beeindruckend sind jene Optionen, die das Skizentrum Skeikampen offeriert. Zum 21 Kilometer langen Pistensystem gehört auch ein anspruchsvoller, wohldurchdachter Funpark für erfahrene Snowboarder. Weitere Informationen über das Skigebiet finden sich beispielsweise unter www.winterurlaub-in-norwegen.de.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply » Log in