Subscribe RSS
Ideen für die Berlinreise Mrz 26

Wer seinen Urlaub in Berlin plant, den erwarten neben den Berliner Sehenswürdigkeiten noch ganz andere Dinge. Im Vorfeld sollte aber schon klar sein, was in Berlin alles besichtigt werden möchte. Wer Berlin besucht, sollte sich auf jeden Fall schon vorab einen Plan zurecht legen, sonst werden einige Tage in dieser facettenreichen Stadt einfach nicht ausreichen. Schon bei der Planung sollte feststehen, ob die großen Touristenmagneten und Berliner Sehenswürdigkeiten besucht werden wollen, oder ob es dann doch eher die Geheimtipps sein sollen. Von beidem hat Berlin jede Menge zu bieten.

Nie ohne Plan

Berlin ist so vielseitig, wie kaum eine andere Stadt in Deutschland. In Berlin gibt es neben den bekannten Berliner Sehenswürdigkeiten auch noch zahlreiche andere Dinge, die während des Urlaubes bestaunt werden können. Wer in Berlin zu Gast ist, sollte das Nachtleben auf keinen Fall versäumen, denn hier wird die Nacht zum Tag gemacht.
In Berlin ist die Lokalszene sehr gut ausgeprägt, so dass einfach für jeden Geschmack etwas dabei ist. Vor allem Insider-Tipps sollten an dieser Stelle immer wieder in Erfahrung gebracht werden. Neben den kulinarischen Köstlichkeiten hat die Hauptstadt Deutschlands aber auch zahlreiche andere Dinge zu bieten, die jedes Jahr aufs Neue Touristen anlockt.
Politische Schauplätze wie der Reichstag und das Brandenburger Tor sollten ebenso einen Besuch wert sein, wie die Berliner Mauer, die Geschichte schrieb. Auch Shoppingbegeisterte werden in Berlin auf ihre Kosten kommen, denn am Kurfürstendamm gibt es nichts, was es nicht gibt. Berlin bietet einfach für jeden Geschmack das Passende, denn egal, ob sich auf die Spuren der Geschichte begeben wird oder ob einfach ein wenig ins Partyleben eingetaucht werden möchte – Berlin hat einfach alles zu bieten, doch sollte im Vorfeld immer eine kleine Route zurecht gelegt werden, sonst kann in der Metropole schon mal schnell der Überblick verloren werden.

Gastbeitrag von Stephanie Hahn

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply » Log in