Subscribe RSS

Tag-Archive for "Salzkammergut in Oberösterreich"

Urlaub am Dachstein Jun 03

Die Gemeinde Hallstatt ist ein kleiner Ort mit knapp 800 Einwohnern und liegt im Salzkammergut in Oberösterreich. Die Region um den Dachstein – das Innere Salzkammergut – wurde wegen seiner einzigartigen Natur von der UNESCO zum Weltkulturerbe Österreichs ernannt. Die unmittelbare Nähe zu Bad Ischl und die aufragenden Berge rund um den Ort sowie der Hallstätter See machen diese Region so einzigartig und laden zum Urlaub im Dachstein-Gebiet ein.

Ausflugsziele zwischen Bergen und Seen

Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt wurde bereits im Jahr 1505 im gotischen Stil fertiggestellt und thront seit dieser Zeit auf einem Felsen weit über den Dächern von Hallstatt. Der mächtige Turm und das Kirchenschiff beherbergt den Marienaltar, der als spätgotischer Wandel-Altar besonders sehenswert ist. Der Altar enthält zudem zwei Flügelpaare und wurde um 1515 in der Werkstatt des Gmundner Bildschnitzers Leonhard Astl gefertigt. An der nördlichen Seite der Kirche befindet sich der Karner mit dem Beinhaus aus dem 16. Jahrhundert. Über 600 Totenschädel wurden hier gestapelt, nach etwa 20 bis 30 Jahren werden die Überreste exhumiert, gebleicht und verziert. Die Stirn der Totenköpfe wird mit den Daten der Geburt und des Todes versehen, zudem mit dem Namen des Verstorbenen. Anschließend erfolgt eine Bemalung mit Blumen, Efeu und Eichenlaub. Dieses Beinhaus ist weltweit einzigartig, hier werden die sterblichen Überreste ganzer Generationen gelagert.

Hallstatt Beinhaus

weiterlesen…