Subscribe RSS
Tagungshotel in Hessen Apr 16

Tagungshotels müssen heutzutage mehr bieten als einfach ein paar freie Zimmer und Säle für mögliche Tagungs- oder Seminarveranstaltungen. Es werden die selben Annehmlichkeiten erwartet, die man bereits aus modernen Spa- oder Wellnesshotels kennt. Folglich wandeln sich Tagungshotels immer mehr auch zum Allroundhotel, in welchem man, nach einem langen Seminar oder einer Tagung, entspannen kann.
Ein Beispiel für ein solches Tagungshotel in Hessen wäre zum Beispiel das Hotel Freund im Sauerland.
Einerseits stehen einem hier moderne, technisch hochwertig ausgestattete Tagungsräume mit entsprechenden Kapazitäten zur Verfügung, andererseits weiß das Hotel aber auch durch seinen umfangreichen Wellnessbereich zu begeistern.
Neben den üblichen Seminarräumen kann man zusätzlich Veranstaltungen im Grimmhaus, mit Grimmgarten oder gar in einer Eventscheune buchen. Diese außerordentliche Atmosphäre weiß auch die internationale Kundschaft zu entzücken.
Für die Erholung nach einem anstrengenden Seminartag wartet das Hotel Freund mit einem ausgedehnten Wellness- und Spabereich auf. Ein ganzjährig geöffneter Außenpool, sowie der Innenpool mit Panoramafenstern, laden zum entspannten schwimmen im kühlen Nass ein. Weiterhin kann man in der finnischen Sauna oder dem Dampfbad abschalten und in Ruhe die unterschiedlichen Aufgüsse genießen.
Zahlreiche weitere entspannungsfördernde Behandlungen, wie etwa Massagen, Akupunktur, Ayurveda oder Reiki runden das Wellnessangebot ab.
Um Körper und Geist in Einklang zu bringen, kann man sich zudem bei einem international zertifizierter Yogalehrer auf die Suche nach dem inneren Gleichgewicht machen. Allen Fitnessbegeisterten steht zudem noch ein umfangreich ausgestatteter Fitness- und Gymnastikraum zur Verfügung.
Außerhalb des Hotels kommen alle Naturfreunde voll auf ihre Kosten. Nur 10 Minuten entfernt findet man den bekannten Edersee, welcher mit einer Fläche von 11,8 km², der zweitgrößte Stausee Deutschlands ist. Wassersport aller Art wird hier natürlich groß geschrieben und auch im großen Umfang angeboten. Will man dagegen lieber an Land bleiben, so lohnt sich in jedem Fall ein Ausflug in den Nationalpark Kellerwald-Edersee, welcher von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Die malerische Landschaft der Region, lädt ein, zu Fuß oder per Fahrrad entdeckt zu werden.

Gastbeitrag von Diana

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply » Log in