Subscribe RSS
5 coole Sachen, die du in Wien machen kannst Sep 08

Wer nach Wien kommt, rechnet vor allem damit, Kultur und klassische Musik zu konsumieren. Diese Klischees treffen auf meine Heimatstadt durchaus zu, aber das soll nicht bedeuten, dass du in Wien abseits der Hochkultur keinen Spaß haben kann. Es gibt in Wien sehr viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, die den meisten Touristen verborgen bleiben.

1. In der Alten Donau schwimmen

Die schöne blaue Donau ist in Wahrheit mehr braun als blau. Die Wasserqualität des Flusses ist dennoch ausgezeichnet. Zum Schwimmen eignet sich vor allem die Alte Donau. Das ist ein vom Rest des Flusses getrennter Nebenarm, wo es viele Badestellen und mehrere öffentliche Strandbäder gibt. Hier kannst du aber auch Radfahren, Wasserschilaufen, Segeln, Rudern oder Elektrobootfahren.

2. 343 Stufen den Stephansdom hinaufgehen

Der Südturm Stephansdom ist mit einer Höhe von 136 Metern eines der höchsten Gebäude in Österreich. Die meisten Touristen fahren mit dem Aufzug auf den niedrigeren Nordturm. Die bessere Aussicht hast du jedoch vom Südturm, der bis zur 67 Meter hoch gelegenen Türmerstube von Besuchern erklommen werden kann. Einziges Manko: Du musst eine enge Wendeltreppe zu Fuß hinaufgehen. Insgesamt müssen 343 Stufen bewältigt werden. Dafür findest du hier einen der schönsten Blicke über Wien vor.

3. Mit einem der höchsten Kettenkaruselle der Welt fahren

Der Ausblick vom Stephansdom ist atemberaubend. Aber vielleicht ist dir ja nach etwas mehr Nervenkitzel? Dann solltest du in den Prater gehen. Eine legendäre Attraktion dieses Vergnügungsparks ist das Wiener Riesenrad, das schon seit 120 Jahren seine Runden dreht.
Seit 2010 gibt es jedoch mit dem 117 Meter hohen Praterturm eine noch spektakulärere Aussichts-Attraktion. Während der Eröffnung war dieser Turm sogar das höchste Kettenkarussel der Welt. Eine Fahrt mit diesem Karussell ist folglich nichts für Leute, die unter Höhenangst leiden.

4. Einen Bungee-Sprung vom Donauturm wagen

Solltest du danach noch immer nicht genug von Höhenräuschen bekommen können, solltest du zum Donaupark fahren. Hier steht das höchste Gebäude Österreichs, der 252 Meter hohe Donauturm. Seit einigen Jahren besteht die Möglichkeit, einen Bungeesprung von der 150 Meter hohen Besucherterrasse zu wagen. Damit ist diese Bungee-Anlage die 8-höchste Bungee-Sprunggelegenheit auf der Welt.
Wer diesen Sprung wagt, muss schon sehr starke Nerven haben. 😉

5. Haie in einem ehemaligen Flakturm besuchen

Haie in einem Flakturm anschauen gehen? Das klingt fast wie eine Szene aus einem James Bond Film, ist in Wien aber nicht nur für MI6 Agenten möglich. 1957 wurde das Haus des Meeres in einem ehemaligen Flakturm aus dem 2. Weltkrieg eröffnet. Heute besuchen jährlich eine halbe Millionen Besucher die Meeresaquarien und Vivarien dieses Zoos.
Hauptattraktion ist das über 2 Stockwerke erstreckende mit 300.000 Liter Wasser gefüllte Haibecken, wo du Hammerhaie und Rochen sehen kannst. Es gibt aber auch ein Tropenhaus mit Vögeln, Flughunden und Affen.
Und falls du danach nach etwas Adrenalinrauschen suchst, kannst du an der Außenwand des Flakturms, die Kletterwand des Alpenvereins erklimmen.

Philipp Alexander – Ist ein Reisejunkie, Blogger & Online-Entrepreneur. Über seine Reiseerlebnisse schreibt er auf http://fotoreisen-abenteuer.com.

Fotos:
Alte Donau: https://www.flickr.com/photos/alfreddiem/6716327123/
Stephansdom: https://www.flickr.com/photos/saida_haechler/20074042859/
Praterturm: https://www.flickr.com/photos/mprinke/5044986810/
Donauturm: https://www.flickr.com/photos/pokpok/198262831/
Haus des Meeres: https://www.flickr.com/photos/morgner/5636570195/

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response

  1. 1
    Michael 

    Tagsüber als auch nachts ist der Wiener Prater DER Ort an dem man sich aufhalten sollte, wenn man in Wien etwas erleben will. Es ist immer etwas los und langweilig wird’s bestimmt nie! Eine tolle Stadt mit einer durchwegs coolen Clubkultur!

Leave a Reply » Log in