Subscribe RSS
Fotoposter mit persönlichen Motiven Feb 19

Fotogeschenke sind eine wunderbare Möglichkeit, Freunden und Verwandten Erinnerungen zu schenken. Die Anbieter zur Fotoausarbeitung im Internet bieten eine breite Produktpalette an, bei der für jeden Geschmack etwas dabei ist. Neben Fotobüchern sind Fotokalender, Fotoposter oder Kaffeebecher besonders beliebt. Mit einem Fotoposter kann ein ganz besonderer Moment Teil der eigenen Einrichtung werden. Speziell im Urlaub gelingen Schnappschüsse, die man vielleicht gerne auf einem Fotoposter verewigen möchte. Fotoposter als Fotogeschenke machen sich vor allem für diejenigen bezahlt, die vielleicht nicht genug Zeit haben, ein Fotobuch zu erstellen.

Fotobuch Islandpferde

Fotoposter können mit der jeweiligen Software des Anbieters bearbeitet werden, um sie beispielsweise an die Farben anzupassen, die in der Wohnung vorherrschen. Beachten sollte man allerdings, dass für ein Fotoposter ein Bild mit besonders hoher Bildqualität ausgewählt werden muss. Ansonsten läuft man Gefahr, ein verpixeltes und somit wertloses Fotogeschenk zu erwerben. Die meisten Internetanbieter geben aber ohnehin Auskunft über die benötigte beziehungsweise empfohlene Bildqualität (Auflösung) für die gewünschte Größe des Fotoposters (Infos auf Happyfoto.at). Bei Fotopostern gibt es grundsätzlich drei verschiedene Produkt-Arten. Das Fotoposter „glänzend“ ist dem normalen Fotopapier sehr ähnlich und hat etwas mehr Gewicht. Das matte Fotoposter wird auf perimattem Papier gedruckt und kann auch in erheblich größeren Formaten erstellt werden. Zudem gibt es die Möglichkeit das Bild auf eine Klebefolie zu drucken, die selbstklebend auf glatten Flächen und auch mehrfach verwendbar ist. Fotoposter sind ideale Fotogeschenke, wenn man sehr persönliche Motive wählt. Eine Landschaft oder ein Gebäude sind vielleicht nicht die idealen Motive für ein Fotogeschenk. Eine persönliche Note verleiht dem Fotoposter besonderen Wert.

Fotokalender - Überblick

Category: Allgemein  | Tags: ,
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply » Log in