Subscribe RSS
„Servus India“ Open Air Festival Aug 14

Die bayerische Landeshauptstadt ist immer wieder ein tolles Ziel für den Urlaub. Die charmante Innenstadt oder der Englische Garten sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, bei denen sich ein Besuch lohnt. Im September haben Urlauber zudem die Möglichkeit, an einer Premiere teilzunehmen, denn erstmals findet in München das Servus India“ Festival statt. Über zwei Tage hinweg, vom 14. bis zum 15. September, steht im Westpark alles auf dem Kopf, denn dann ist hier die indische Kultur zu Besuch.

Das bunte Treiben am Samstag

Gestartet wird das Festival am Samstag mit einem abwechslungsreichen Programm, das eine hervorragende Mischung aus Musik, Essen und Unterhaltung bietet. Mehrere DJs sind eingeladen und legen einen bunten Mix aus indischer Musik auf. Dazu kann natürlich getanzt werden. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es landestypische Snacks auf dem Festivalgelände. Zudem werden verschiedene Workshops angeboten, bei denen die Besucher gerne mitmachen können. Wer in Shoppinglaune ist, der stöbert einfach ein wenig auf dem indischen Basar herum und kann hier schöne Stoffe oder andere tolle Stücke finden. Langweilig wird es bei einem Ausflug auf das Festival ganz sicher nicht.

Das Fest der Farben am Sonntag

Das „Indian Holi Festival“ nimmt am Sonntag ganz sicher die Aufmerksamkeit der Teilnehmer gefangen. Hierbei handelt es sich um eine beliebte indische Tradition, die jedes Jahr im Frühjahr durchgeführt wird. Das Fest der Farben begrüßt das Erwachen der Natur und nun können auch die Besucher in München mitten eintauchen in das Geschehen. Dafür gibt es auf dem Festivalgelände die Möglichkeit, kleine Tütchen mit einem bunten Farbpulver zu erwerben. Dieses ist aus natürlichen Materialien hergestellt und kann mitten in der Menge verteilt werden. Also am besten nicht die neuesten Kleidungsstücke anziehen und einfach genießen.
Noch mehr Informationen über das „Servus India“ Festival in München können Interessierte auf Facebook bekommen.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply » Log in