Subscribe RSS
Wanderurlaub am Lago di Garda in Norditalien Sep 25

Der Norden Italiens ist bei Sportlern sowie bei Wanderurlaubern sehr beliebt. Die südlichen Ausläufer der mitteleuropäischen Alpen eignen sich hervorragend für einen ausgiebigen Wanderurlaub. Gerade der Gardasee hat z.B. um den Monte Baldo zahlreiche Wanderrouten, die was ihr Anforderungsprofil angeht für Amateure, aber auch für Experten geeignet sind. Bei Arco, nördlich von Riva del Garda, gibt es sogar spezielle Kletterwände, in denen professionell geklettert werden kann. Ein Beispiel für eine besonders schöne Wanderung (Wanderinfos hier) ist der Busatte Tempesta Wanderweg, welcher von Torbole bis nach Malcesine geht.
Entlang steiler Treppen aus Metall, die in den Berghang eingearbeitet wurden geht es etwa 2 bis 4 Stunden von Torbole bis nach Malcesine. Wer möchte, kann die gleiche Strecke wieder zurück wandern, oder in Malcesine angekommen mit dem Bus zurück am Seeufer fahren. Es gibt zahlreiche wunderschöne Aussichtsplätze auf dieser Wanderroute, die keine wirklichen Wandererfahrungen erfordert – festes Schuhwerk sollte aber in jedem Fall vorhanden sein, da es schnell sein kann, das man auf dem sandigen Boden umknickt.

Die alte Festung von Garda – oder die letzten Steine der Ruine auf dem Rocca

Die Wanderung hoch zum Rocca in Garda ist ebenfalls bei Urlaubern am Gardasee sehr beliebt. Es geht aus dem Zentrum von Garda hoch auf den höchsten Berg des Ortes. Wer nicht den gesamten Weg von Garda aus gehen mag, kann auch mit dem Auto nach Bardolino fahren und von hier aus zu einem etwas höher gelegenen Parkplatz fahren, von welchem der Aufstieg gerade einmsl 20min dauert. Oben auf dem Plateau des Berges angekommen kann der wunderbare Ausblick über den Gardasee und über die umliegenden Ortschaften genossen werden (Infos zum Rocca di Garda).
Im Norden ist der Monte Baldo zu sehen, dessen Kuppen meist z.B. an Ostern noch mit Schnee bedeckt sind. Auch die Burg von Sirmione am südlichen Gardaseeufer kann meist vom Rocca del Garda sehr gut aus erkannt werden. In jedem Fall können das Ortszentrum von Bardolino (südlich) sowie von Garda (direkt vor dem Berg) gesehen werden.
Im Zentrum von Garda gibt es einige gute Hotels, von denen aus die Wanderung gleich gestartet werden kann. Ebenso ist es möglich, dass oberhalb des Zentrums Ferienwohnungen und Häuser in großen Parks gebucht werden können. Diese haben den Vorteil, dass z.B. deutlich weniger Verkehr vorhanden ist und Kinder hier perfekt spielen können.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply » Log in