Subscribe RSS
Kurzurlaub im schönen Wien Nov 24

Eine gelungene Städtereise muss viele Bedingungen erfüllen. Neben einem gut ausgebauten Nahverkehrssystem soll die Stadt begehbar und damit begreifbar sein. Der Reisende erwartet von Architektur und Kultur neue Inspiration.

Wien bietet dem Touristen alles auf einer recht überschaubaren Fläche. Nur wenige Meter abseits der Touristenpfade leben die Wiener liebevoll mürrisch wie eh und je, aber auch unbeeindruckt von der zunehmenden Internationalisierung. Direkt an der Praterallee stehen nicht nur imposante Jugendstilgebäude, sondern auch ehemals preisgekrönte soziale Wohnanlagen der Arbeiterbewegung, die noch heute preisgünstigen Wohnraum für sozial Schwächere bieten.

Hotel Sans Souci in Wien

Da Entspannung einen entscheidenden Beitrag zum Erholungseffekt leistet, sollte die Planung der Reise mit der Suche nach einem Hotel in Wien anfangen. Die Stadt bietet neben Luxusherbergen am Stephansplatz und Traditionshäusern in der Nähe der Oper auch gutangebundene Unterkünfte im Grünen. Wem ein Hotel in Wien zu anonym ist, wird auch nette, privat geführte Pensionen in zentraler Lage finden. Jetzt ist der Weg frei für die Eroberung der alten Habsburger Metropole. Einen ersten Überblick verschafft ein Spaziergang entlang des Rings. Ob Staatsoper, Hofburg oder Heldenplatz, überall nimmt der alte Charme der K. u. K. Monarchie den Besucher gefangen. Ganz in diesem Sinne können auch andere Spaziergänge gestaltet werden:
• Nicht versäumen sollte man einen Besuch beim Inbegriff des morbiden Charmes Wiens: der Zentralfriedhof und seine Ehrengräber erklären Wien besser als mancher Reiseführer
• In diesem Sinne ist es auch recht praktisch, dass das Bestattungsmuseum nunmehr am Zentralfriedhof zu finden ist.
• Schloss Schönbrunn und das Belvedere lassen Sissi und ihren Kaiser Franz wiederauferstehen
• Im Leopold Museum oder der Albertina finden wechselnde international beachtete Ausstellungen statt
• Das Hundertwasserhaus bietet hingegen zeitgenössische Kunst zum Anfassen. Besucher sollten allerdings im Haus ohne Ecken und geraden Ebenen einen stabilen Gleichgewichtssinn haben.
• Das moderne Wien lässt sich im Millenium – Tower und der UNO City bestaunen.

gedeckte Tafel im Hotel in Wien Zentrum

In Wien lässt sich wie in kaum einer anderen Stadt Kultur und Genuss so ideal verbinden. Die Restaurants in Wien sind so vielfältig wie die Stadt und ihre Bewohner.
• Im Bermudadreieck ist für jeden Geschmack etwas zu finden. Nachts können dann die verspeisten Süßspeisen in den Clubs wieder abgetanzt werden.
• Am Reumannplatz kommen Eisliebhaber auf ihre Kosten und stehen gemeinsam mit den Wienern in der Warteschlange beim berühmten Tichy.
• Heurige gibt es nicht nur in Grinzing, sondern auch in der Innenstadt.
• Auf der Suche nach typischen Restaurants in Wien sollte immer bedacht werden, dass sie häufig untertreibend nur Gasthof genannt werden.

Mehr finden Sie auf Sanssouci-wien.com

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.
Leave a Reply » Log in