Subscribe RSS
Vorfreude auf den Urlaub Feb 24

Sonne, Palmen, weite Strände und das rauschende Meer – angesichts des heurigen Sommers, der mit schönem und beständigem Wetter weitestgehend gegeizt hat, kommt schon wieder ein klein wenig Sehnsucht nach Urlaub auf. Wer heuer eine schöne Reise gemacht hat, der kann in Erinnerungen schwelgen und die Urlaubsfotos nochmals ansehen, um die Vorfreude auf das nächste Mal zu wecken. Wer allerdings heuer zur falschen Zeit am falschen Ort war, der wird vielleicht sogar seine Aggressionen unterdrücken müssen, wenn er an den vermeintlichen Badeurlaub zurückdenkt. Denn in einigen Regionen in Europa, die normalerweise im Sommer mit tollen Stränden und Badewetter locken, hat das Wetter leider überhaupt nicht mitgespielt. Vor allem an der Adria war es oft tagelang relativ kühl und regnerisch, sodass man kaum an Baden im Meer denken konnte. Das Adria-Tief Paula hat sich ungewöhnlich lange gehalten und vielen Urlaubern Kopfzerbrechen bereitet. Viele Menschen machen schon jahrelang Urlaub in Kroatien oder Italien, weil man billig dorthin reisen kann. Man braucht kein Flugzeug zu besteigen, sondern kann mit dem eigenen Auto anreisen. Doch bei genauerem Hinsehen entpuppt sich die Autoanreise erstens als gar nicht so billig und zweitens als überaus unbequem. Spritkosten und Mautgebühren tragen zum ersten Punkt bei, Stau und schlechte Straßen zum zweiten. Und in Zeiten, in denen das Fliegen für jedermann leistbar ist, kann man schon einmal überlegen, ob man statt dem Adria-Urlaub beim nächsten Mal vielleicht Last Minute in die Türkei abhebt.
Kreuzfahrt auf dem Nil
Urlauber, die in Griechenland oder der Türkei die schönsten Wochen des Jahres verbracht haben, müssen sich nicht über unbeständiges oder gar schlechtes Wetter beschweren. In Südosteuropa war es auch heuer wieder heiß und trocken, und das ist eben genau das, was sich viele Urlauber wünschen. Ausschlafen, baden im Meer und Sonne tanken – so sieht nach wie vor für viele Menschen die Traumvorstellung des Urlaubs aus. Billig Reisen gibt es auch in diese Destinationen schon genug, sodass sich auch ein Normalverdiener einen Urlaub in Alanya oder auf Kreta leisten kann.
Herrlicher Ausblick auf das Meer - eti.at

Wer Last Minute in die Türkei fliegen möchte oder auch seinen Urlaub schon länger gebucht hat, sollte aber ein paar Dinge beachten. Die Türkei ist kein EU-Land und deshalb ist die Einreise nicht ganz so einfach, wie etwa nach Spanien oder Griechenland. Aber keine Angst, es sind nur ganz wenige Dinge, die man nicht vergessen sollte. Eine Einreise mit dem Personalausweis ist in die Türkei nicht möglich, man benötigt einen Reisepass. Dieser Reisepass muss auch sechs Monate nach der Ausreise gültig sein, das sollte man unbedingt beachten. Außerdem benötigt man für die Einreise in die Türkei ein Visum. Aber keine Angst, dieses muss man nicht umständlich über die Botschaft beantragen, sondern man bekommt es ganz unkompliziert am Zielflughafen in der Türkei ausgestellt. Bei der Einreise sollte man darauf achten, dass man einen Stempel in den Reisepass bekommt. Fehlt dieser Stempel, könnte es zu Schwierigkeiten bei der Ausreise kommen. Für Jungfamilien sei auch noch erwähnt, dass heute jedes Kind einen eigenen Reisepass benötigt. Miteintragungen im Pass der Eltern sind heutzutage nicht mehr erlaubt. Der letzte Punkt gilt übrigens für alle Länder.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response

  1. 1
    Rici 

    Alanya ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und verspricht den Touristen
    unvergessliche Ferien vor Ort. Momentan zählt die Hauptstadt als Ferienhochburg und bietet genug Abwechslung und Entspannung am Strand. Es geht um eine antike Stadt mit schmalen Gassen und orientalischen Märkten. Jener Urlaubsort der türkischen Riviera liegt nur 135 kilometer weit von Antalya und hat ca. 103.670 Einwohner.

    Der Reisende kann den Strand genießen und auch den Wassersport betreiben. Die hügeligen Felsvorsprünge der Stadt sind außergewöhnlich faszinierend, ebenso wie die Seldschukische Schiffswerft.
    Die St. Nikolaus-Kirche ist eine überaus schöne Sehenswürdigkeiten mit einer größtenteils deutschen Kirchgemeinde. Aus diesem Grund werden die Touristen auch sehr herzlich empfangen.

    Reisende die etwas zu sehen bekommen möchten, sollten außerdem auch den Burgberg erkunden. Denn der hat gleich mehrere Sehenswürdigkeiten zu bieten. So kann man das historische Stadtzentrum aufsuchen, ebenfalls die Moschee. Auch die Karawanserei ist perfekt. Und nicht zu vergessen die Tropfsteinhöhlen, die spannend sind und dazu eine Abkühlung bringen.

    Alanya ist ein schöner Ferienort in der Türkei, man wird sich nicht langweilen müssen. Man kann so viel erleben, ob nun in der Natur oder nicht zuletzt durch verschiedene Attraktionen. Auf http://www.alanyaa.de erfahren Sie mehr über den Türkei Urlaub und den vielen Möglichkeiten!

    Mehr Stadtreise über Türkei und Tunesien.
    http://www.fethiyee.de
    http://www.side-turkei.de
    http://www.izmir-türkei.de
    http://www.nevsehir-kappadokien.de

    http://www.tunis-tunesien.de

Leave a Reply » Log in